Menu opener
Wählen Sie ein Datum, um die Verfügbarkeiten zu sehen
Schliessen
Bitte füllen Sie das Zielfeld aus
Es gibt keine Vorschläge
Lassen Sie die Standortbestimmung in Ihren Browsereinstellungen zu, oder geben Sie das Ziel ein
Bitte wählen Sie einen Zeitraum von weniger als 21 Tagen aus
Start date cannot be set in the past.

Bitte wählen Sie einen Zeitraum von weniger als 21 Tagen ausStart date cannot be set in the past.

Anreise
bis
Firmencode
Für Reisende mit einem Firmenvertrag
  • Reiseziel
  • VomAbreise
    VomAbreise
  • 1 Zimmer, 1 Erwachsener
  • 1 Zimmer, 1 Erwachsener

Altperlach: Sehenswürdigkeiten & Highlights zum historischen Zentrum

Altperlach befindet sich im sogenannten Stadtbezirk Nummer 16 in München und gehört zu den ältesten Stadtteilen der bayrischen Hauptstadt. Die Gemeinden München-Perlach, München-Ramersdorf und München-Neuperlach bilden die Ortsteile des historischen Ortskerns, der durch Altperlach getragen wird. Die Nähe zu Oberbayern schenkt dem Ort seinen ganz besonderen Charme und viele haben die dorfähnliche Idylle des älteren Stadtteils für sich entdeckt.

Die Nähe zum Stadtteil Trudering ermöglicht Ihnen eine zentral gelegene Übernachtungsmöglichkeit in unserem B&B HOTEL in München-Trudering. Ausgehend von hier befinden Sie sich nur 10 km vom Treiben der Innenstadt entfernt während Sie in der Nähe von Altperlach entfernt übernachten.

Altperlach als kleines historisches Zentrum von München

Bereits im Jahre 790 wurde die ältere bayerische Stadt als städtischer Ort namentlich und urkundlich erwähnt. Dabei stand der Name damals wohl für „peralohc“, was so viel bedeutet wie Eber-Lichter-Wald. Der kleine Ort konnte seinen dörflichen Charme über die Jahre hinweg behalten und hat zwar nicht viele, doch dafür interessante Highlights, die mit der Bahn oder dem Bus erreichbar sind. Von allen Ortsteilen erreichen Sie fußläufig den schönen Trudinger Wald, der viele interessante Wanderwege und Waldpfade beherbergt. Hier findet sich ein kleines jedoch sehr lebendiges Biotop und viele kleine geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten, die zur Erholung und zum Spazieren einladen.

Es fließt der kleine Hachinger Bach durch den historischen (ehemaligen Perlacher) Ortskern und ist knapp 12 km lang, während er im Stadtkern Münchens weiterfließt. Ein weiteres Highlight ist der Pfanzeltplatz welches als damaliges Zentrum des Dorfes bekannt geworden ist und ist heute angrenzend an Ramersdorf-Perlach (übrigens fließt auch hier der Hachinger Bach durch). Der gesamte historische Ortsteil in München Perlach steht unter dem sogenannten Ensembleschutz, während viele weitere Gebäude unter Denkmalschutz stehen. Den Namen bekam der Pfanzelplatz durch den damaligen Stadtbekannten Pfarrer Martin Pfanzelt und Perlacher-Ehrenbürger des Ortes wurde.

Das Zentrum von Altperlach (namentlich altperlacher Zentrum) ist in etwa 30 Minuten mit Bus oder Bahn vom Münchner Zentrum entfernt. Sie finden verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten und B&B HOTELS in München von wo aus Sie die schönsten Sehenswürdigkeiten und bayrischen Highlights besuchen können.

Fasangarten, Michaeliburg und weitere Highlights in Ramersdorf Perlach

Der Fasangarten in Ramersdorf Perlach stammt von einem größeren alten bayerischen Forsthaus, dass damals einer ehemaligen Anzucht von Fasanen diente und gemeinsam den Stadtbezirk 17 bildet mit dem Namen Obergiesing-Fasangarten. Hingegen ist der Ort Michaeliburg mit seinem gleichnamigen Michaelibad ein eher ruhiger Stadtteil. Das Michaelibad ist ein sehr beliebter Ausflugsort für Groß und Klein und bietet einen erholsamen Wasserspaß, Massagen, Saunen und ist gleichzeitig Hallen- und Freibad. Benannt nach dem damaligen dort ansässigen Siedler, Michael Obermeyer benannt, dessen Gaststätte damals dort einen stadtbekannten Namen hatte. Auch auf dem Pfanzelplatz zuhause ist die alte perlacher Kirche St. Michael. Erbaut wurde Sie im Jahre 1020, während der erste Grundstein für den ehemaligen Neubau im Jahre 1728 gelegt wurde.

Damals war München Ramersdorf und das Grenzgebiet zu München Neuperlach zwischen verschiedenen bayrischen Herzögen aufgeteilt (wie fast jeder Land-Teil in Bayern - das damalige kleine Dorf wurde zu Edelsitzen ernannt).

Neuperlach – ein Ort der als sogenannte Entlastungsstadt entstand

Als das bayerische städtische Treiben in München und der Platz in Münchens Zentrum nicht mehr ausreichte um die Bevölkerung zu verteilen, ließ man sich etwas interessantes einfallen. Oberbayern sah sich vor einigen Jahren einem hohen Bevölkerungswachstum ausgesetzt und erschuf eine der sogenannten (größeren) Entlastungsstädte in Altperlach, Ramersdorf und Umgebung – der Ort bekam den einfachen zugeschriebenen Namen Neuperlach.

Erschaffen wurde somit eines der größten Projekte im Bereich Zuwachs und Siedlung – während heute im Ort über 50.000 Menschen ihr zuhause haben. In Neuperlach befindet sich auch der Ostpark mit seinen über 50 Hektar, der bereits im Jahre 1979 fertiggestellt wurde und als Wandermöglichkeit dient. Hier lässt sich im Sommer und Winter schön spazieren, Radfahren, und entlang schlendern.

Altperlach: Wo sich Stadt & Dorf-Feeling die Hand reicht

Während man durch die Straßen schlendert, kann man sich wohl kaum gegen das Gefühl wehren, dass man in einer Zeit gefangen sei. Es lassen sich urige und typisch bayrische Restaurants in Trudering finden, die eine herzhafte Küche nach Münchner Art präsentieren. An jeder Straßenecke herrschen Tradition und viel Geschichte, während überall die kleinen Details die historische Geschichte des Münchner-Stadtteils weitererzählen. Interessanterweise finden sich hier sogar an vielerlei Gebäuden kleine Informationen (Info-Tafeln), welche die Geschichte der Architektur, Familien oder Gebäude erzählen, die hier einst lebten.

So erzählt der Ort heute noch von den damaligen geschichtsträchtigen Ereignissen. Der Dorfbrunnen erzählt die alte Geschichte des alten Dorfes wieder. So kamen im 17 Jahrhundert die Schweden, die in den Ort einfielen und alles niederbrannten, während 2 Jahre später die Pest im Ort wütetet. Die Erzählung geht weiter und zeigt, dass fast 100 Jahre später die Barockkirche eingeweiht wurde und 80 Jahre später alles geplündert war.

Zahlen, Daten, Fakten:

Die Stadt hat (Stand 2020) knapp 118.000 Einwohner und erstreckt sich auf einer Fläche von fast 20 km².

Einwohnerdichte bzw. Bevölkerungsdichte: 5.939 Einwohner/km²

Mit Bus und Bahn lässt sich der Ortsteil gut erreichen. Ausgehend von unserem zentralen B&B HOTEL Trudering zeigen sich täglich mehrere Nahverkehrsverbindungen als perfekte Transportlösungen um in den vielfältigen Stadtteilen von A nach B zu gelangen. In unseren B&B Hotels in München finden Sie schallisolierte Fenster, einen Schreibtisch und Garderobenschrank sowie einen modernen Flachbildfernseher inkl. Sky-TV. Im Badzimmer befindet sich ein Föhn, WC und eine Dusche und ein Waschbecken. Sprechen Sie uns gerne an, falls Sie planen ihr Haustier mitzunehmen, wir finden immer eine gemeinsame Lösung – wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Sie möchten mehr über die Aktivitäten in der Nähe unseres Hotels in München Trudering erfahren? Entdecken Sie schnell unsere Artikel :