Menu opener
Schliessen
Bitte füllen Sie das Zielfeld aus
Es gibt keine Vorschläge
Bitte wählen Sie einen Zeitraum von weniger als 21 Tagen aus
Start date cannot be set in the past.
Zimmerauswahl
  • Rostock Hotel B&B
  • 05/06/202006/06/2020
  • 1 Zimmer, 1 Erwachsener
  • 1 Zimmer, 1 Erwachsener

Rostock, 1 Hotel

Die Hafen-, Werft- und Universitätsstadt Rostock kann auf eine lange und spannende Geschichte zurückblicken: Bereits acht Jahrhunderte sind seit der Gründung der Stadt vergangen. Seinen Aufstieg zur Metropole verdankt Rostock insbesondere dem regen Handel von Fisch und Bier, welcher durch die direkte Lage an der Ostsee begünstigt wurde und die Hansestadt zu einem der reichsten Orte des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation machte. Der Einfluss dieser Tage ist noch heute in Rostock für die Besucher sichtbar: Viele der damaligen Stadtmauern, Tore, Brücken und Marktplätze in der Nähe des Stadthafens sind gut erhalten und lassen einen erahnen, wie das mittelalterliche Rostock ausgesehen hat. Machen Sie sich selbst ein Bild!

Stadthafen Rostock
Bei einer Tour durch die Rostocker Altstadt gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Angefangen mit dem Stadthafen Rostock, dem früheren Herzstück der Stadt. Bis ins Jahr 1960, als der Seehafen bei Warnemünde eröffnete, wurden hier noch Güter umgeschlagen. Heutzutage ist der Stadthafen ein bei Touristen und Einheimischen beliebtes Ziel für gemütliche Spaziergänge. Dort sind mit Restaurants, Shoppingmöglichkeiten, alten Speichern und Museumsschiffen zahlreiche Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung geboten. Auch Hafenrundfahrten sind möglich, bei denen Sie die Stadt aus einer ganz neuen Perspektive kennenlernen können.

Rostocks Altstadt
Vom Hafen aus ist es nur ein kurzer Fußmarsch zu weiteren Highlights, die man in Rostock gesehen haben muss. Eines davon ist die Marienkirche, welche vor allem wegen ihrer astronomischen Uhr bekannt ist. Dieses weltweit einmalige Schmuckstück befindet sich hinter dem Altar der Kirche und ist elf Meter hoch. Noch heute funktioniert das Uhrwerk aus dem Jahr 1472 einwandfrei – eine technische Meisterleistung dieser Zeit, die nach wie vor fasziniert. Darüber hinaus lohnt sich auch ein Besuch beim Neuen Markt, unweit der Marienkirche: Im Mittelalter war hier der zentrale Warenumschlagplatz, weshalb sich dort auch das Rathaus befindet. Der Marktplatz wird außerdem von prachtvollen Giebelhäusern umsäumt, welche vom Reichtum der damaligen Oberschicht zeugen.

Rostock und Kultur
Auch Kulturliebhaber kommen in der Hansestadt Rostock auf ihre Kosten – ob Musik, Theater oder Kunst, für jeden ist etwas dabei. So bietet das Volkstheater Rostock von Tanz- und Musikvorführungen über Orchester- bis hin zu Schauspielauftritten das ganze Jahr über viele verschiedene Vorstellungen. Wer es individueller mag, sollte die Spielstätte der Hochschule für Musik und Theater (HMT) besuchen. Dort finden regelmäßig Events statt, die oft sogar kostenlos sind. Für Fans moderner und zeitgenössischer Kunst empfiehlt sich ein Besuch der Kunsthalle Rostock. Sie beherbergt eine Sammlung bekannter nationaler und internationaler Kunst. Verschiedene Sonderausstellungen bieten über das ganze Jahr hinweg Abwechslung.  Rostock eignet sich für vielfältige Unternehmungen Die Hansestadt Rostock ist nicht nur bekannt für ihren mittelalterlichen Stadthafen, sondern auch für ihren Ostseestrand in Warnemünde – das ideale Ziel für einen Tagesausflug mit der ganzen Familie. Nur eine kurze Fahrt entfernt befindet sich das Ostseebad in Warnemünde. Dort können Ihre Kinder an einem vielfältigen Erlebnisprogramm teilnehmen, während Sie bei schönem Wetter am weißen Sandstrand in einem der typischen Strandkörbe entspannen. Übrigens: Erfunden wurde der Strandkorb 1882 – genau an diesem Ort. Wer es lieber aufregender mag, für den gibt es zahlreiche Wassersportangebote, wie Wasserski- und Kanufahren, Segeln, Surfen oder Wakeboarden.

Rostock Gastronomie
Als Hansestadt, die durch Bier und Fisch erfolgreich geworden ist, kommt in Rostock auch die Kulinarik nicht zu kurz. Hier ist für jeden Geschmack und jeden Gelbeutel etwas dabei: So bietet das Restaurant „Hopfenkeller“ in der Rostocker Altstadt traditionelle Hausmannskost in rustikaler Atmosphäre und im Fischrestaurant „Newport Fisch“ kann man fangfrischen Fisch am Warnemünder Yachthafen mit Blick über die Ostsee genießen. Für eine Kneipentour eignet sich am besten das bei Studenten beliebte Viertel „Kröpeliner-Tor-Vorstadt“ (kurz KTV), wo sich Bars, Restaurants und Cafés dicht aneinanderreihen. Einen Besuch wert ist zum Beispiel die urige Kneipe „Pirat“. Diese ist mit Liebe zum Detail wie ein altes Piratenschiff gestaltet.

Fortbewegung in der Stadt
Da viele Sehenswürdigkeiten in der Altstadt Rostocks liegen, kann man diese leicht zu Fuß erkunden. Um zu den Attraktionen zu gelangen, die sich weiter außerhalb befinden, wie der Rostocker Zoo oder das Strandbad Warnemünde, können Sie gut auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen. Im Netz des Verkehrsverbund Warnow (VVW) können Sie mit einem Ticket Bahn, Tram, Bus und Fähre im Stadt- und Landkreis Rostock nutzen. Hier kostet eine reguläre Tageskarte für Rostock 6 €, eine Wochenkarte gibt es für ca. 20 €. Wenn Sie nur ein oder zwei Tage in der Hansestadt verbringen, können Sie auch die RostockCARD erwerben. Diese ist jeweils für 24 h (12 €) oder 48 h (17 €) in der Tarifzone Rostock gültig und bietet außerdem Vergünstigungen für viele Attraktionen in und um Rostock.

Rostock – Anfahrt in die Hansestadt
Ob mit Auto, Bus, Bahn oder Fähre – Rostock ist über viele Wege gut zu erreichen. Die Stadt verfügt sogar über einen eigenen Flughafen (Rostock-Laage), der 30 km vom Stadtzentrum entfernt ist. Hier gibt es Direktflüge nach Wien, München, Antalya oder Mallorca.

Sehenswürdigkeiten