Menu opener
Wählen Sie ein Datum, um die Verfügbarkeiten zu sehen
Schliessen
Bitte füllen Sie das Zielfeld aus
Es gibt keine Vorschläge
Lassen Sie die Standortbestimmung in Ihren Browsereinstellungen zu, oder geben Sie das Ziel ein
Bitte wählen Sie einen Zeitraum von weniger als 21 Tagen aus
Start date cannot be set in the past.

Bitte wählen Sie einen Zeitraum von weniger als 21 Tagen ausStart date cannot be set in the past.

von
bis
Firmencode
Für Reisende mit einem Firmenvertrag
  • Reiseziel
  • Vombis
    Vombis
  • 1 Zimmer, 1 Erwachsener
  • 1 Zimmer, 1 Erwachsener

Was kann man in Leipzig machen?

Sie sind auf der Durchreise oder planen einen längeren Aufenthalt? Dann stellt sich die Frage: Was kann man in Leipzig machen? Wir beschreiben Ihnen hier die besten Aktivitäten und Ausflugsziele, um Ihnen die Wahl unter den vielfältigen Freizeitmöglichkeiten zu erleichtern.

Die beachtliche Anzahl der touristischen Angebote stellt ein wahres Paradies für Leipzig-Besucher dar. Ob in der Innenstadt bei einem aufregenden Museumserlebnis im Grassi oder im Freien, am See oder im Wald – in Leipzig ist für die kleinen und großen Gäste garantiert etwas dabei!

In zentraler Lage zu den wichtigsten Ausflugszielen bieten wir Ihnen die beste Unterkunft in unserem B&B Hotel Leipzig. Inmitten einer nicht befahrenen Fußgängerzone können Sie sich so richtig gut ausschlafen und von hier aus die Stadt erkunden. Lernen Sie das bunte Sachsen kennen – mit unseren Tipps wird Ihr Ausflug sicher ein Erfolg!

Die Klassiker: Exotische und seltene Tiere im Leipziger Zoo und Wildpark

Was kann man in Leipzig machen? Das lässt sich leicht beantworten: In nur 15 Gehminuten vom Hauptbahnhof beginnt das Vergnügen für Groß und Klein. Im Leipziger Zoo entdecken Sie 850 verschiedene Tierarten in sechs faszinierenden Erlebniswelten. Und das ist nur ein Teil Ihrer spannenden Entdeckungsreise. Neben lebensgroßen Dinosauriern und abenteuerlichen Spielplätzen warten auch eine Safari-Tour sowie eine Goldsuchanlage auf die kleinen Gäste.

Aufregend ist außerdem die Bootsfahrt auf dem Urwaldfluss im Gondwanaland, bei der Sie die Erdgeschichte aus geheimnisvollen Blickwinkeln durchstreifen. Ein lehrreiches Vergnügen für die ganze Familie und nebenbei bemerkt, ist der Eintritt für Kinder unter sechs Jahren frei.

Noch mehr, vor allem heimische Tiere wie Rotfüchse, Wildkatzen oder Waschbären können Sie im eintrittsfreien Wildpark am südlichen Stadtrand von Leipzig beobachten. Praktisch gelegene Parkplätze direkt gegenüber dem Eingang ersparen Ihnen lange Gehwege. Hier erklärt der Förster, wie man Spuren oder Gebisse wilder Tiere erkennt. Außerdem verschafft die Parkführung durch den Auenwald und die Schaufütterung ein unvergessliches Erlebnis!

Highlights im Zentrum der Stadt – vom Escape Game bis Botanischer Garten

Auch an Regentagen gibt es wunderbare Indoor – Aktivitäten. Die Kriminologen und Detektive unter Ihnen werden gebraucht, um die skurrilen Geschichten in den Escape Rooms zu lösen. Allein in der Innenstadt gibt es bereits vier, sehr verschiedene, gruselig-finstere Orte mit kniffligen Rätseln. So können Sie im Geisterhaus, Mittelalterraum oder per Virtual Reality an der Verbrechensaufklärung teilnehmen.

Im Kontrast zur Aufregung bietet die Blütenpracht des Botanischen Gartens eine etwas entspanntere Atmosphäre. Die übersichtliche, drei Hektar große Anlage aus dem 16. Jahrhundert gehört neben Siena und Padua zu den ältesten Europas. Über 65 Prozent aller weltweit bekannten Pflanzenfamilien können Sie in diesem ruhigen Kleinod bestaunen. Die Freilandabteilungen sind kostenfrei, nur für das farbenfrohe Schmetterlingshaus und die Gewächshäuser wird Eintritt verlangt.

Zu den beliebtesten Indoor - Beschäftigungen gehört natürlich auch ein Besuch im Museum. Bei der großen Auswahl (es gibt über 50 Museen in Leipzig!) ist für jeden etwas dabei. Sind Sie Musikliebhaber? Dann besuchen Sie das umfangreiche Bachmuseum und genießen Sie im Hörkabinett die zahlreichen Klangbeispiele des Virtuosen. Im Grassi Museum für Musikinstrumente können Sie auf dem transparenten Klavier oder der Orgel im Klanglabor auch Ihre eigenen Stücke komponieren.

Sind Sie eher für etwas Geschichtliches oder zeitgenössische Kunst zu begeistern? Dann bereitet Ihnen das Grassi Museum für Angewandte Kunst oder für Völkerkunde einen lehrreichen Aufenthalt. Die Archäologen hingegen erfahren alles über das alte Pharaonenreich im Ägyptischen Museum. Die Sammlung spiegelt mehr als 4000 Jahre Geschichte wider und ist die umfangreichste und bedeutendste deutsche Kollektion.

Ausflugsziele in der Umgebung: Unterwegs im Oberholz Großpösna

Raus aus der Stadt und rein ins Grüne. Naturverbundene schwören auf ausgedehnte Spaziergänge im größten, zusammenhängenden Waldgebiet vor den Toren Leipzigs. Das Oberholz in Großpöna ist ein Nadel- und Mischwald mit einer üppigen Tier- und Pflanzenwelt. Erhaschen Sie Blicke auf Waldohreulen, Milane, Fledermäuse oder erfahren Sie im traditionellen botanischen Garten wissenswerte Geschichten über alte Arznei- und Gewürzpflanzen. Auch für Pilz- und Bärlauchsammler ist diese Oase ein wahres Paradies!

Sachsen hat noch mehr zu bieten: Wie wäre es mit einem Tag am See?

Bei gutem Wetter genießen Sie die pure Natur beim Baden, Rudern, Wandern oder Radfahren im Leipziger Neuseenland. Mit eigenen Augen beobachten Sie, wie sich das alte Braunkohlerevier zur beliebtesten sächsischen Region für naturnahe Erholung und Entspannung gewandelt hat.

Der Zwenkauer See gehört mit einer Fläche von knapp 10 Quadratkilometern zu den größten Seen in der Region um Leipzig. Segler sind hier natürlich herzlich willkommen! Seit 2015 legt auch das Fahrgastschiff „Santa Barbara“ zu Seerundfahrten über den Zwenkauer See ab.

Zu den besten Tipps zählt auch der See in Markkleeberg. Er bietet Kindern und Erwachsenen ein besonderes Highlight: Am Auenhainer Ufer gibt es einen Kanupark mit zwei Wildwasserstrecken und weitere sportliche Angebote wie Wildwasser-Rafting, Drachenboottouren oder Surfkurse. Darüber hinaus vergnügen sich die Kinder in Markkleeberg im Kletterpark, während die Erwachsenen eher den GEOPfad entlang wandern. Der 14 Kilometer lange Weg erstreckt sich vom nördlichen Ufer des Sees bis zum Störmthaler See und sorgt mit den vielen Informationstafeln für einen lehrreichen Nachmittag. Für die Anfahrt mit dem Auto empfehlen wir die Parkplätze in unmittelbarer Seenähe an der Auenhainer Straße am Nordufer oder am Feriendorf im Südosten.

Ein Leipzig-Besuch lohnt sich für alle Menschen, denen ein kreatives Großstadtflair ebenso wichtig ist wie die erfrischende Natur. Mit unserer abwechslungsreichen Auswahl können Sie sowohl bei gutem als auch bei schlechtem Wetter die perfekte Freizeitbeschäftigung finden. Mit B&B Hotels gestalten Sie Ihren Aufenthalt erholend und aufregend zugleich.