Menu opener
Schliessen
Bitte füllen Sie das Zielfeld aus
Es gibt keine Vorschläge
Bitte wählen Sie einen Zeitraum von weniger als 21 Tagen aus
Start date cannot be set in the past.

Bitte wählen Sie einen Zeitraum von weniger als 21 Tagen ausStart date cannot be set in the past.

von
bis
Für Reisende mit einem Firmenvertrag
  • Prague City Hotel B&B
  • 17/09/202118/09/2021
    09/1709/18
  • 1 Zimmer, 1 Erwachsener
  • 1 Zimmer, 1 Erwachsener

Prague City, 1 Hotel

Eine Geschichte von Prag

Prag wurde Ende des 9. Jahrhunderts gegründet und wurde Sitz der böhmischen Könige. Die Stadt blühte während der Regierungszeit Karls IV. im 14. Jahrhundert, der den Bau der Neustadt, der Karlsbrücke, der St.-Veits-Kathedrale und der Karlsuniversität in Auftrag gab.
Prag war jahrhundertelang eine multiethnische Stadt mit einer bedeutenden tschechischen, deutschen und jüdischen Bevölkerung. Die vier Städte, die zuvor Prag bildeten, schlossen sich erst 1784 zusammen, um das Prag zu werden, das wir heute kennen. Diese vier Städte waren Hradčany, Kleinstadt, Altstadt und Neustadt. 1850 wurde die Stadt weiter ausgebaut, als der hebräische Bezirk Josefov gebaut wurde. Ab 1939, als das Land von den Nazis besetzt war und während des Zweiten Weltkriegs, flohen die meisten Juden entweder aus der Stadt oder wurden im Holocaust getötet. Die deutsche Bevölkerung, die bis zum 19. Jahrhundert die Minderheit der Einwohner der Stadt bildete, wurde nach dem Krieg vertrieben.
Prag war über 40 Jahre unter kommunistischer Herrschaft und wurde bis nach der Samtenen Revolution am 17. November 1989 nur selten von Touristen besucht. Von dem Moment an, als die Freiheit auf die Straße kam, erlebte die Stadt einen enormen wirtschaftlichen Aufschwung, insbesondere nach dem Beitritt der Tschechischen Republik zur Europäischen Union im Jahr 2004. Heute ist es ein sehr beliebtes Touristenziel - und laut Statistik die fünft meistbesuchte Stadt Europas.
Prag hat eine Vielzahl von Gebäuden von besonderem architektonischem Interesse. 1992 wurde das 866 Hektar große historische Stadtzentrum in das UNESCO-Weltregister für Kultur und Naturerbe aufgenommen. Die Stadt liegt an beiden Ufern der Moldau in Mittelböhmen. Prag ist die Hauptstadt der Tschechischen Republik und die Wiege der tschechischen Kultur.

 

Karlín

Die Unterkunft in Karlín ist ideal für diejenigen, die den märchenhaften Charme des historischen Zentrums verlassen und ein völlig anderes, attraktives, lebendiges und sich ständig veränderndes Gesicht von Prag kennenlernen möchten.
Ende des letzten Jahrhunderts war Karlín ein schäbiges Industriegebiet, das nur sehr selten von Touristen besucht wurde. Nach den katastrophalen Überschwemmungen von 2002 erhielt Karlín jedoch eine zweite Chance. Nachdem an der Stelle des beschädigten Gebiets eine Reihe ambitionierter, hochwertiger Gebäude errichtet wurden, wurde Karlín der Raum zur Wiedergeburt gegeben.
Heute ist Karlín ein trendiges Prager Viertel mit einer ähnlichen Atmosphäre wie in Berlin. Hier finden Sie breite Boulevards, renovierte Jugendstilhäuser, viele verschiedene Restaurants und Cafés, Parks und sorgfältig renovierte Industriegebäude. Der Vítkov-Hügel mit dem Denkmal von Jan Žižka bietet einen atemberaubenden Blick auf die ganze Stadt, einschließlich der Prager Burg.

Charles Bridge

Whether you visit alone in the early morning mist or shoulder your way through the afternoon crowds, crossing Charles Bridge is the quintessential Prague experience. Built in 1357, its 16 elegant arches withstood wheeled traffic for 500-odd years - thanks, legend claims, to eggs mixed into the mortar - until it was made pedestrian - only after WWII. By day, the famous baroque statues stare down with stony indifference on a fascinating parade of buskers, jazz bands and postcard sellers.

 

Karlův most
110 00 Praha 1, Tschechien

Prague Castle

A thousand years of history is cradled within the walls of Prague´s hilltop castle, a complex of churches, towers, halls and palaces that is almost a village in its own right. This is the cultural and historical heart of the Czech Republic, comprising not only collections of physical treasures such as the golden reliquaries of St Vitus Treasury and the Bohemian crown jewels, but also the sites of great historic events such as the murder of St Wenceslas and the Second Defenestration of Prague.

 

Hradčany
119 08 Prague 1, Tschechien

Old Town Square

Despite the swarms of tourists, crowded pavement cafes and over-the-top commercialism, it is impossible not to enjoy the spectacle of Prague´s premier public space and watch the Old Town Hall´s amazing Astronomical Clock.

Staroměstské nám
11000 Josefov, Tschechien

St. Vitus Cathedral

Occupying the site of a 10th century Romanesque rotunda built by the Good King Wenceslas of Christmas-carol fame, St Vitus is the heart of Czech Catholicism, and its spires and bell tower are the focus of Prague´s skyline. Commenced in 1344 but not completed until 1929, the cathedral´s soaring Gothic nave is lit by gorgeous stained glass, and is home to the cultural jewels of Chapel of St Wenceslas, the priceless medieval mosaics of the Golden Gate and the magnificent silver tomb of St John of Nepomuk.

III. nádvoří 48/2
119 01 Praha, Tschechien

Vyšehrad

Vyšehrad, sometimes referred to as “ Prague’s second castle “ is another of the Czech republic’s fine castles. It was built in the 10th century on a hill over the river Vltava and within the  castle grounds is the Church of St. Paul and St. Peter, as well Vyšehrad cemetery,  the remains of many famous people from Czech History are deposited.

 

V Pevnosti 159/5b
128 00 Praha, Tschechien