Menu opener
Schliessen
Bitte füllen Sie das Zielfeld aus
Es gibt keine Vorschläge
Bitte wählen Sie einen Zeitraum von weniger als 21 Tagen aus
Start date cannot be set in the past.

Bitte wählen Sie einen Zeitraum von weniger als 21 Tagen ausStart date cannot be set in the past.

von
bis
Für Reisende mit einem Firmenvertrag
  • Reiseziel
  • vonbis
    vonbis
  • 1 Zimmer, 1 Erwachsener
  • 1 Zimmer, 1 Erwachsener

Die Sparrenburg – das Bielefelder Wahrzeichen

Wer in Bielefeld übernachtet, muss auch die Sparrenburg gesehen und besucht haben! Die restaurierte Festung liegt in Bielefeld-Mitte auf dem Sparrenberg. Sie thront imposant und überragt das nahe Stadtzentrum. Architektonisch datiert das heutige Aussehen auf das 16., wie auch das 19. Jahrhundert zurück. Ein Besuch der Burg ist sowohl für Erwachsene, wie auch für Kinder geeignet. Unterirdische Gänge, eine grandiose Aussicht und auch ein hervorragendes Restaurant locken jährlich zahlreiche Besucher an. Das Wahrzeichen Bielefelds ist ein wahrer Tourismus-Magnet.

Die ideale Lage der Sparrenburg, direkt am Hermannsweg, führt viele Wanderer direkt an ihr vorbei. In der Umgebung können Begeisterte auch im Teutoburger Wald wandern. Wir haben ihnen die besten Wandertipps in dem Artikel zusammengestellt. Darüber hinaus haben wir noch weitere Artikel über die Sehenswürdigkeiten in Bielefeld, Museen in Bielefeld und auch Shoppingmöglichkeiten in Bielefeld verfasst. Sprechen Sie unser Personal gerne an, wir beraten Sie auch persönlich!

Falls Sie noch auf der Suche nach einer Unterkunft in Bielefeld sind, können Sie auf der Seite Hotel Bielefeld einen Blick auf unsere Angebote werfen. Bei einem geplanten Aufenthalt in der Bielefelder Innenstadt eignet sich das B&B Hotel Bielefeld Zentrum bestens, um diverse Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und Shoppingmöglichkeiten zu nutzen. Wanderfreunde sind im B&B Hotel Bielefeld Ost hervorragend aufgehoben, da Sie von hier einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen im Teutoburger Wald haben.

Ein Ausflug in die Vergangenheit – die Burg der Grafen von Ravensberg

Die Sparrenburg wurde wahrscheinlich 1250 von den Grafen von Ravensberg erbaut. Genau weiß das niemand. Sie diente den Landesherren als Herrschersitz und sollte die, kürzlich erst gegründete, Stadt Bielefeld vor feindlichen Truppen schützen. Als der letzte Graf von Ravensberg 1346 starb wechselte die Burg über die Jahrhunderte hinweg regelmäßig ihren Besitzer. Im 15. Jahrhundert wurde die Burg zur Festung ausgebaut. Dies hatte vor allem Verteidigung Gründe, da zu der Zeit vermehrt Feuerwaffen und Geschütze eingesetzt wurden. Bis zum 17. Jahrhundert war die Burg noch in reger, militärischer Nutzung. Ende des 17. Jahrhunderts genügte die Festung Sparrenberg den militärischen Erfordernissen nicht mehr. So wurde die Festung teils als Gefängnis genutzt, teils dem Verfall preisgegeben. Ende des 18. Jahrhunderts erwarb die Stadt Bielefeld die große Festungsanlage. Während des 2. Weltkriegs wurde die Sparrenburg schwer beschädigt – nur der Turm blieb unversehrt. Nach dem Ende des Krieges wurde mit dem Wiederaufbau begonnen. Über rund 30 Jahre wurde stetig saniert und restauriert. 2014 eröffnete das Besucherzentrum der Sparrenburg. Dieses beherbergt den Ticketschalter, den Museumsshop sowie einen Kiosk. Der ideale Ausgangspunkt zur Entdeckung der Burg. Hier erhalten Sie ebenfalls alle nötigen Informationen zu Besichtigungen und Veranstaltungen.

Informationen rund um Führungen und Veranstaltungen in der Sparrenburg

Besucher der Sparrenburg können die Festungsanlage ganzjährig besichtigen – der Eintritt ist rund um die Uhr kostenlos! Der oberirdische Teil ist ganzjährig geöffnet, die weiteren Anlagen sind von April bis Oktober täglich zugänglich. Die Burg ist von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet. An Feiertagen gelten teils abweichende Öffnungszeiten. Ganzjährig finden verschiedene Veranstaltungen wie Krimi Dinner, Lesungen oder kulinarische Spaziergänge statt. Ein wahres Highlight für den Tourismus in Bielefeld ist das jährlich stattfindende Sparrenburgfest, dem wir unten einen eigenen Abschnitt gewidmet haben.

Hoch hinaus - 360° Panoramablick über Bielefeld

Besonders empfehlenswert ist die Besteigung des 37 Meter hohen Turms. Der Turmaufstieg kostet für Erwachsene 2,50 € und für Kinder 2,00 €. Tickets können ganz einfach online gebucht werden. Der mühsame Aufstieg von rund 120 Stufen wird mit einem herrlichen Panoramablick über die Stadt Bielefeld und auch den Teutoburger Wald belohnt. Für alle, die Bilder aus einer anderen Perspektive schießen möchten, ist der Turm daher ideal. Seine 360°-Sicht ermöglicht einen grandiosen Weitblick. Bei guten Wetterbedingungen können Sie sogar bis zum Wiehengebirge sehen.

Ab in den Untergrund – entdecken Sie die Kasematten!

Eine weitere Empfehlung sind die rund 300 Meter langen unterirdischen Gänge, auch Kasematten genannt. Ein Teil dieser Gänge ist nur 3x im Jahr zugänglich, da in diesen Teilabschnitten Fledermäuse Unterschlupf gefunden haben.

Es gibt regelmäßig, öffentliche Führungen durch die Kasematten. Die rund 45 Minuten lange Tour gibt den Besuchern einen spannenden Einblick in die 750 Jahre alte Burggeschichte. Erkunden Sie dabei das verzweigte, unterirdische Gangsystem. Die dicken Steinmauern und dunkle Verliese eignen sich ideal für eindrucksvolle Bilder. Lassen Sie sich dabei in die Zeit zurückversetzen, als die Festungsanlagen die Stadt vor feindlichen Truppen geschützt haben. Die Kasematten-Tour wird ebenfalls von April bis Oktober täglich durchgeführt werden und Tickets sollten vorab online reserviert werden. Gruppenführungen sind nach Vereinbarung möglich.

Stärkung gefällig? Das Sparrenburg Restaurant

Das äußerst beliebte Restaurant eignet sich hervorragend für Besucher, die nach erfolgreicher Besteigung des Turms eine Stärkung benötigen. Die vielseitige Karte wartet mit saisonalen Gerichte, regionale Besonderheiten und Leckerbissen auf. Die geräumige Außenterrasse ist einer der schönsten Plätze der Stadt und eignet sich hervorragend um noch einen letzten Blick auf das Wahrzeichen zu werfen. Am Kiosk, direkt neben dem Besucherzentrum, gibt es kühle Getränke und Eis. Damit lässt sich so manche Erkundung versüßen. Wir haben für Sie weitere Sehenswürdigkeiten in Bielefeld zusammengestellt – entdecken Sie Bielefeld damit von einer ganz anderen Seite.

Die Burg-Rallye – für die kleinen Burg-Eroberer

Die Sparrenburg-Rallye ist für Kinder genau das Richtige. Entdecken Sie das beliebte Wahrzeichen bei einem Familienausflug und bereiten Sie ihren Kindern pure Freude. Die Rallye ist im Besucherzentrum erhältlich oder sie kann vorab online heruntergeladen werden. Ein Spaß für Groß und Klein – garantiert!

Das Sparrenburgfest – jährliches Highlight am letzten Juli-Wochenende

Das Sparrenburgfest zieht jedes Jahr am letzten Juli Wochenende zahlreiche Besucher auf die Burg. Dann nämlich verwandelt sich die Festungsanlage in eine historische Kulisse. Gaukler, Spielleute, Landesherrn, Händler und Ritter versetzen die Burg in mittelalterliche Zeiten zurück. Ein Spektakel, dem sich kein Besucher der Stadt entziehen kann.

Die Sparrenburg ist eine der schönsten Attraktionen Bielefelds und Anziehungspunkt für zahlreiche Touristen. Praktische Öffnungszeiten, auch an Feiertagen, ein fantastischer Blick über die Stadt und auch die hervorragenden Speisekarte des Restaurants runden das Angebot ab. Wanderfreunde können einen morgendlichen Abstecher in die Gemäuer wagen und nachmittags den Teutoburger Wald erkunden. Wir empfehlen auf jeden Fall einen Besuch der Sparrenburg bei ihrem Aufenthalt in Bielefeld.